Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

manne.ch Mannebüro Luzern

Unterlachenstr. 12, 6002 Luzern

info@manne.ch

Bankverbindung:

IBAN CH68 0900 0000 6003 2028 2 

Buchseite

Aktuell

ManneHotline - von Mann zu Mann  

076 393 33 12  kontakt@mannehotline.ch

 

Die ManneHotline richtet sich an Männer mit Fragen zu: 

 

Beziehung, Familie, Sexualität, Gewalt, Spiritualität, Recht, Sucht, Arbeit, Freizeit etc.

Für Männer mit Anliegen und Fragen zum Leben, Alltagsproblemen und in Krisen (manchmal melden sich auch Frauen). Ein Mann hört zu, versetzt sich in die Situation und vermittelt gegebenenfalls eine weitere Fachperson.

 

E-Mail- und Telefon-Kontakt:

Mails an kontakt@mannehotline.ch oder Telefonanrufe auf die Combox werden innerhalb

von 2 Tagen beantwortet.

 

Vertraulich und Kostenlos:

Alle Informationen, die wir über die ManneHotline erhalten, werden vertraulich behandelt. Die ManneHotline deckt die Region Zentralschweiz ab und ist ausser allfälligen  Telefongebühren kostenlos.

 


 

 Mögliche Fragen, die bei ManneHotline eingehen:

 

Meine Frau will sich von mir trennen. Was muss ich tun?

Wie muss ich vorgehen, dass ich weiterhin auch im Alltagsleben

einen Teil meiner Kinder sein kann?

 

Ich bin Mitte 20 und möchte endlich mehr ein Gefühl für mein Mann-Sein finden.

Was kann ich tun?

 

Ich bin Rentner und schon über 40 Jahre verheiratet.

Vor kurzem ist mir aufgegangen, dass meine Tochter nicht von mir stammt,

sondern von einem anderen Mann. Wie soll ich mit dem Fremd-gehen

meiner Frau vor so vielen Jahren umgehen? Ich liebe meine Frau

und möchte weiterhin mit ihr zusammenbleiben.

Aber ich muss es auch irgendwie verarbeiten ...

 

Ich hatte gestern in der Familie zu Hause einen Ausraster,

wo ich ein Möbel verhauen habe.

Es gab schon früher Situationen, wo ich etwas zerstört habe ...

ich muss unbedingt etwas tun, sonst verliere ich meine Familie.

Was soll ich tun? Könnt ihr mir helfen?

 

Ich bin Mitte 40 und habe mich bisher

vor allem auf meine Arbeit konzentriert, die mir sehr gefällt.

Nun merke ich, dass das alleine zu wenig ist.

Obwohl ich verheiratet bin und Kinder habe,

fühle ich mich oft Einsam ... Was soll ich tun?

 

Meine Frau (Büro) und ich führen gemeinsam einen Handwerksbetrieb.

Sexuell stehe ich auf Latex.

Als meine Frau einmal früher als abgemacht nachhause kommt,

erwischt sie mich im Latexanzug.

Riesenradau: „Du perverse Sau, ich lasse mich sofort von dir scheiden!“

Ohne die Mitarbeit meiner Frau kann ich das Geschäft nicht weiterführen, ich bin am Ende. 

 

Ich habe eine liebe Frau, aber wenn ihr etwas nicht passt,

dann schlägt sie gleich drein mit allem, was sie grad zur Hand hat.

Auch vor den Kindern. Ich kann mich nicht wehren,

weil ich vor Scham ganz gelähmt bin und mich als Versager fühle.

Ich weiss auch nicht mehr, wie ich meinen Arbeitskollegen

meine Verletzungen erklären soll.

 

Als unser Sohn geboren war, wollte meine Freundin ab sofort von mir nichts mehr wissen.

Alimente bezahlen soll ich, aber meinen Sohn sehen darf ich nicht.

Ich habe den Verdacht, meine Freundin hat mich nur dazu benutzt,

um zu einem Kind zu kommen. Welche Rechte habe ich als Vater meines Sohnes?